Philip Lüsebrink

Philip Lüsebrink

Der gebürtige Bremer erhielt schon während des Studiums erste Engagements an der Jungen Kammeroper Köln und der Studiobühne NRW. Gastverträge führten ihn an die Neuen Eutiner Festspiele, Neukoellner Oper Berlin, Philharmonie de Monte Carlo, das Deutsche Theater Berlin, Allee-Theater Hamburg, Théâtre National de Toulouse, Ystads Teater Schweden, Konzerthaus Zürich, die Königliche Universität Riad und den Palau de la música Barcelona.

Seit 2006 ist er neben vielfältigen Gastspielverpflichtungen festes Ensemblemitglied des Hamburger Engelsaals, wo er neben seiner Tätigkeit als Sänger auch als Regisseur und Spielleiter tätig ist. In Hamburgs ältestem Operettentheater steht er als Freddy in „My Fair Lady“, Leopold im „Weißen Rössl“ , Frank Sinatra in „Fly Me To The Moon“, „Komm ein bisschen mit nach Italien“ und Janczi in „Viktoria und ihr Husar“ auf der Bühne.

Seit 2013 inszeniert er an verschiedenen norddeutschen Bühnen, 2019 führt sein Weg erstmals an die Niederdeutsche Bühne Nordenham.

 

 

WI SÜND WOLLER WER

WI SÜND WOLLER WER
van Petticoat un Wirtschaftswunner

April / Mai 2019

Buch, Regie, Choreografie, Bühne, Kostüme:  Philip Lüsebrink

Premiere:  26. April 2019, 19 Uhr

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan das Wirtschaftswunder frei. 1954 gewinnt Deutschland die Fußballweltmeisterschaft in Bern. Peter Alexander und Caterina Valente werden bejubelt.
Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete.
Fahren Sie mit nach Italien zu den Caprifischern, träumen Sie in Paris von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus.
Ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen. Souvenirs, Souvenirs…

 

Karten ab Februar bei NMT Nordenham