ALMA-ROGGE-PROJEKT

Februar 2019

Eine theatralische Annäherung an die Heimatdichterin Alma Rogge anlässlich ihres 50. Todestages.

Regie: Kathrin Busch & Leon Nungesser
Premiere:  7. Februar 2019, 19 Uhr

„Wir wollen Sie nicht vergessen“  –  dieses Motto hat der Vorsitzende des Rüstringer Heimatbundes Hans-Rudolf Mengers für das Erinnern an Alma Rogge im Jahr 2019 ausgegeben. Vor 50 Jahren verstarb die Heimatdichterin und wurde in Rodenkirchen beigesetzt.

Mit einem Theaterprojekt nähert sich die Niederdeutsche Bühne Nordenham und deren Jugendgruppe TUSCULUM der Autorin.  Zur Mitwirkung aufgerufen sind alle, die Lust auf Theater haben und sich mit Leben und Wirkung der Autorin befassen möchten.

Weitere Aufführungen:

Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr
Sonnabend, 9. Februar, 15.30 Uhr
Sonntag, 10. Februar, 15.30 Uhr
Mittwoch, 13. Februar, 19.30 Uhr
Donnerstag, 14. Februar, 19.30 Uhr
Freitag, 15. Februar, 19.30 Uhr
Sonnabend, 16. Februar, 15.30 Uhr

Karten im Vorverkauf ab Mitte November 2018 bei Nordenham Marketing & Tourismus (NMT) am Marktplatz Nordenham

Gefördert mit freundlicher Unterstützung durch
die Kulturstiftung Wesermarsch & den Rüstringer Heimatbund


Rückblick:
Ein erstes „Kennenlerntreffen“ war am 17. August 2018, der
Probenbeginn war am 14. und 15. September. Die Proben finden immer freitags von 18 Uhr bis 20 Uhr statt.
Das Stück wird neu konzipiert. Rollen und Rollenumfang werden mit den Mitwirkenden erarbeitet. Die Regie hat die Schauspielerin Kathrin Busch aus Loxstedt übernommen, sie wird unterstützt von TUSCULUM-Gruppenleiter und Nachwuchsregisseur Leon Nungesser.