Bernadette Wildegger

Die gebürtige Allgäuerin spielte bereits in ihrer Schulzeit in mehreren Theatergruppen – unter anderem in der Jugendgruppe des Stadttheaters Augsburg – und entdeckte früh ihre Leidenschaft für das Schauspiel. Nach ihrem Fachabitur folgte der Schritt auf die Schauspielschule, welche sie 2010 mit der staatlich geprüften Bühnenreife absolvierte. Während der dreijährigen Berusausbildung begann sie am Akademie Theater Rheinland-Pfalz als Regieassistentin und spielte bald darauf in Weihnachtsmärchen, Kindermusicals und Dramen wie „Disco Pigs“ von Enda Walsh. In einem Workshop bei Claus Biederstaedt konnte sie ihre Fähigkeiten im Boulevardbereich erweitern und war in mehreren Komödien zu sehen. Seit 2011 studierte sie an der Hochschule Osnabrück den Bachelorstudiengang Theaterpädagogik. Nebenher war sie regelmäßig in Theater- und Performanceprojekten zu sehen. Seit 2015 lebte und arbeitete Bernadette Wildegger an der Nordsee, wo sie auch ihre Begeisterung fürs Plattdeutsche entdeckte.

Mit „Swanensee in Stützstrümp“ übernahm sie 2017 zum ersten Mal an der Niederdeutschen Bühne Nordenham eine Regiearbeit.